125 Jahre CVJM Holzgerlingen

Unser CVJM wird dieses Jahr 125 Jahre alt, und das muss gefeiert werden!
Auf dieser Seite findet ihr alle Informationen und Veranstaltungen rund um das Jubiläum.
Leider mussten Corona bedingt schon zwei Veranstaltungen abgesagt werden, wir sind aber zuversichtlich, unser Jubiläum trotzdem stattlich feiern können.

hier die Termine zum Vormerken:

6. – 10. Januar 2021
Winterfreizeit Kleinwalsertal

  • wurde leider coronabedingt abgesagt

5. – 11. April 2021
Kinder-Musical Stadthalle

  • wurde leider coronabedingt abgesagt
  • Ersatzprogramm „Kinderferientage“ vom 6. – 9. April

20. Juni 2021
Familientag auf dem CVJM-Gelände „Seebrücke“

  • mit Gottesdienst im Grünen mit Tobias Kley und Familien-Challenge am Nachmittag

29. – 31. Oktober 2021
Festwochenende

  • Freitag Lobpreisabend
    • 19:00 Uhr: offener Start mit Präsentation der Jugendarbeit
    • 20:00 Uhr: Impuls und Lobpreis
  • Samstag Festabend
    • 19:00 Uhr: Ein abwechslungsreicher Festabend mit einer Pause
  • Sonntag Festgottesdienst
    • 10:00 Uhr: mit dem Generalsekretär des CVJM Gesamtverbandes Hansjörg Kopp
    • Vereinsgruppenbild, Mittagessen und Kaffee im Anschluss
  • hier den Festwochenendsflyer runterladen

20. November 2021
Whiskey-Tasting mit Message

Anmelden könnt ihr euch direkt bei Thomas Volle per E-Mail unter volle@ejw-nuertingen.de

 

Rückblick Kindertage

Hallo du, falls du mich noch nicht kennst, ich bin der Jünger Johannes. Ich habe viel mit Jesus erlebt. So viel, dass ich ein ganzes Buch darübergeschrieben habe. Doch darum soll es jetzt gar nicht gehen. Heute will ich dir von etwas anderem erzählen.

Vom 06.04.-09.04. war ich nämlich jeden Tag bei den Kindertagen im Johannes-Brenz-Haus mit dabei. 14 Kids und einige Mias haben jeden Morgen in ihrer Bibel-Action-Zeit gespannt zugehört, was ich zu sagen hatte.
Ich habe ihnen von meinen Erlebnissen mit Jesus erzählt:
Als Jesus freitags gestorben ist, wussten wir einfach nicht mehr weiter und verstanden die Welt selbst nicht mehr. Wir waren so traurig und hatten gleichzeitig auch richtig Angst vor den Römern und Pharisäern. Deshalb haben wir uns getroffen und die Türen fest verschlossen. Aber dann ist etwas unbegreifliches passiert. Jesus ist auferstanden! Er ist uns begegnet und er lebt. Das konnte nicht nur ich bezeugen. Denn wir, meine Freunde und ich, haben ihn gesehen. Ich glaube, jeder von uns hatte seine eigene, besondere Begegnung mit dem auferstandenen Jesus. Deshalb kamen auch Maria Magdalena, Thomas, die Emmaus-Jünger und Petrus ins Gemeindehaus, um selbst zu berichten, was sie mit Jesus erlebt hatten.
Unsere Zuhörer hatten alle ein Armband mit einem Herz, einem Geteilt-Zeichen, einem Kreuz und einem Fragezeichen darauf (4 Punkte).
Das soll sie auch im Alltag an die Gute Nachricht erinnern:
Dass Gott uns unendlich liebt und uns bei unserem Namen kennt (Herz).
Dass wir durch unsere Sünde von Gott getrennt sind (Geteilt-Zeichen),
Jesus diese Trennung aber durch sein Kreuz überwunden hat, weil er für uns starb (Kreuz).
Und jeder Jesus selbst eine Antwort geben muss, ob er sein Freund sein möchte (Fragezeichen).
Natürlich gab es während der Bibel-Action-Zeit auch Lieder mit Bewegungen, Spiele wie „Tabu“, Pantomime, Montagsmaler und der „Große Preis“. Die Kinder versuchten, mit Schachteln eine Brücke zu bauen, was richtig schwer war und eine Domino-Bahn als Brücke zwischen Gott und den Menschen.

Zwischen 13 und 17 Uhr war nochmal Action angesagt. Am Dienstagnachmittag waren die Kinder richtig kreativ. Sie konnten einen Ostergarten gestalten, Steine bemalen, Armbändchen und Wolle-Tiere basteln, einen Soma-Würfel und Nistkästen bauen.

Von Mittwoch bis Freitag gab es verschiedene Stationen, die die Kinder alleine, gemeinsam mit einem Freund oder als Familie durchführen konnten. Mittwochs war die Aufgabe, den Emmaus-Jünger zu helfen, schnellstmöglich den Weg von Emmaus nach Jerusalem zu finden. Denn die zwei konnten nicht anders, als ihren Freunden von der Begegnung mit dem Auferstandenen zu berichten. Donnerstags ging es um verschiedene Bücherhelden, in Kooperation mit der Bücherei. Und am Freitag gab es Aufgaben auf den Spielplätzen auf Hülben und Dörnach.

Wie ihr seht, war in den Tagen nach Ostern einiges geboten. Nicht nur bei uns Jüngern, sondern auch bei den Kindern in Holzgerlingen. Viele Erlebnisse und gute Erinnerungen bleiben, denn wir hatten geniale Tage zusammen. Und hoffen, dass wir uns bald mal wieder sehen.

 

Mirjam Blessing

Rückblick Familientag

unsere Jubiläumsfestschrift

Alle Informationen zu unserem Jubiläum sind in unserer Jubiläumsfestschrift abgedruckt.
Hast Du noch keine Festschrift bekommen oder interessierst dich zu unserem Jubiläum, dann melde dich gerne bei Lisa Nonnenmacher unter

oeffentlichkeitsarbeit@cvjm-holzgerlingen.de